Edition 500

Zum Schluss kehren wir zur fünfhundertsten Edition zurück: „der ölbaum wächst jahr um jahr“ mit dem Untertitel „ein Haiku Jahr, niedergeschrieben von Ralph Günther Mohnnau“.

Hierfür entwickelten Wol Müller und Ralph Günther Mohnnau die ausgezeichnete Idee eines Jahresdiariums.

Wol Müller und Ralph Günther Mohnnau haben aus den tausenden von Haiku eine Auswahl getroffen und den zwölf Monaten zugeordnet.

An Hand dieser fünfhundertsten Edition sollen die technischen Arbeitsvorgänge kurz gestreift werden.

Der Druck liegt in einer Holzkassette, die mit einer eingeschobenen Acrylplatte verschlossen ist.

Das in Indien hergestellte handgeschöpfte Büttenpapier wurde zunächst in die beabsichtigte Form gerissen, dann mit Pigment und Kleister (Kleisterfarbe) doppelt eingefärbt. Auf diese Blätter wurden mit Siebdruck farbige Flächen und Malerei gedruckt. In einem weiteren Arbeitsschritt wurden farbige Papierfetzen mit Tuschfarben bemalt. Diese Papiere wurden digitalisiert und am Computer einschließlich der Typographie (Schrifttype Maiandra GD) weiterbearbeitet und schlussendlich auf Transparentpapier auf einem Xerox Colordrucker ausgedruckt.

Den zwölf Monaten ist je eine Farbe zugewiesen. Jeder Monat beginnt mit einem Titelblatt und schließt mit einem farbigen, bedruckten Blatt ab. Der jeweilige Monat enthält fünf der genannten transparenten Folien. Vier der Folien beinhalten Haiku, das fünfte, mittlere Blatt, ist nur farbig angelegt. Durch die aufeinanderliegenden Transparentfolien entsteht damit eine Mehrdimensionalität und so werden spannende Bezüge zwischen Text und Malerei deutlich. Die zwölf Monate sind mit einem orangefarbenen Band zusammen gebunden und das gesamte Konvolut liegt lose in einem Acrylumschlag, dessen vorderer Deckel sandgestrahlte Formen mit farbigem Siebdruck aufweist.